| KANU-COTTBUS.DE

die webseite des esv lok raw cottbus - abteilung kanu

 

 
Kanusport in Cottbus
aktuelles
 

Blog

 

>> Spreewaldfahrt 2017

 

Die Kanuabteilung

Die Abteilung Kanu ist mit über 190 Mitgliedern eine von 10 Sportabteilungen des Eisenbahnersportvereins Lok RAW Cottbus e.V., der am 06.November 1951 durch die Kanusportler gegründet wurde.

Haupttrainingsstätte ist das Bootshaus an der Ludwig-Leichhardt-Alle in Cottbus Sandow. Es bietet mit seinem Grundstück seit 1953 den Kanusportlern die Grundlagen für die Ausübung des naturverbundenen Wassersports und für ein reges Vereinsleben.
Neben den sportlichen Aktivitäten finden im Bootshaus Mitgliederversammlungen, wöchentliche Vereinsabende und weitere gesellige Veranstaltungen statt.

Das Bootshausgelände wird von Kanusportlern aus ganz Europa preiswert als Campingplatz und Ausgangspunkt für ausgedehnte Kanutouren genutzt.

Kanu-Sparten

Den Schwerpunkt der Vereinstätigkeit bildet der Kinder- und Jugendsport.
Während der Betreuung durch qualifizierte Trainer werden die jungen Sportlerinnen und Sportler an die Grundlagen des Kanusports und des gemeinschaftlichen Zusammenlebens herangeführt.

Durch die unterschiedlichen Interessen der Vereinmitglieder haben sich mittlerweile die Kanu-Sparten Kanurennsport, Kanutouristik, Drachenboot, Kanupolo, Parakanu und Kanumarathon herausgebildet, die disziplinübergreifend von allen Sportlerinnen und Sportlern genutzt werden können. Darüber hinaus hat sich die Sportabteilung Kanu das Ziel gestellt, sich in Zusammenarbeit mit dem Behindertensportverband Brandenburg e.V. und dem Olympiastützpunkt Brandenburg zum Paralympischen Zentrum für Kanurennsport zu profilieren.

Neubau Bootshalle

Die Kanuabteilung plant, den Bedarf an Bootslagerkapazitäten für die Sparten Kanurennsport, Kanu-Polo, Wasserwandern, Parakanurennsport und Drachenbootsport durch einen Bootshallenneubau zukunftssicher zu organisieren. Damit ergibt sich gleichzeitig die Möglichkeit, die dringend notwendige Erweiterung des Kraftraumes durch Auslagerung der unzureichenden Bootslagerflächen der Sparten Kanutouristik und Kanu-Polo vorzunehmen.
Mit der Profilierung der Sportabteilung Kanu zum Paralympischen Zentrum für Kanurennsport fördert das Land Brandenburg und die Stadt Cottbus den barrierefreien Umbau der Sanitärbedingungen, die behinderten gerechte Erweiterung des Kraftsportraumes und den Bootshallenneubau.
Zur Finanzierung des Eigenanteils der Sportabteilung Kanu bitten wir alle Mitglieder und Freunde des Kanusports um eine Spende.

Der Spreewald

Eine der schönsten und zugleich einzigartigsten Flusslandschaften Europas liegt mit dem Spreewald direkt vor unserer Bootshaustür.
Das urwüchsige Binnendelta mit hunderten Kilometern in sich verzweigten Wasserwegen auf engstem Raum ist mit seinen ruhigen Fließen und pittoresken Dörfern ein ideales Paddelrevier und zugleich Ort der Entspannung und Erholung.

Mit unserem Bootshaus als Ausgangspunkt können ausgedehnte Paddeltouren im Spreewald und Ausflüge in die nähere Umgebung in Angriff genommen werden.

Gern sind wir auch bei der Fahrtenplanung behilflich.

Reiseziel Cottbus

Die Lausitzmetropole ist ein lohnenswertes Reiseziel. Das historische Stadtzentrum mit seinen Bürgerhäusern und das im Jugendstil erbaute Staatstheater geben dem Besucher einen Einblick in die über 850-jährige Stadtgeschichte.

Cottbus präsentiert sich als eine der grünsten Städte Deutschlands. Weitreichende Parks, Alleen und Promenaden bilden eine grünes Band entlang der Spree. Es vereint Spreeauenpark, den Branitzer Park und Tierpark. Kaum ein Besucher kann sich der Faszination des Branitzer Parkes mit seinen in Europa einmaligen Pyramiden entziehen.

Altes und Neues liegen hier dicht beieinander, interessant und liebenswert. Cottbus hat sich den Charme einer kleinen Stadt bewahrt und erstrahlt in neuem Glanz.